Buenos Aires & Pampa

An 14 Tagen zeigen wir Euch „unsere“ Stadt. Geheime Ecken von Buenos Aires, besondere Cafés, Restaurants, Architektur, Tanzsalons und Shows – und insbesondere viel Tangogeschichte. Deshalb reisen wir mit Euch auch in das Umland. Denn dort kommt der Tango her, von den Ufern der Stadt, aus der Einsamkeit der Pampa. Ihr habt Tanzunterricht bei Nicole und bei Nicole & Luis. Der krönende Abschluss ist ein Besuch zu Hause bei Nicole & Luis.

Der Norden Argentiniens

Wir reisen Tango tanzend durch Argentinien. Córdoba und die Jesuiten, Santiago und die Chacarera, Tucumán und der Urwald, Salta mit seinen Weinbergen und Jujuy mit der indianischen Kultur sind unsere Stationen. Luis kommt aus Santiago del Estero. Dort im Busch ist er geboren. Dort wo Argentinien noch unberührt ist, Landschaften und Völker verschmelzen. Dieses Argentinien ist zauberhaft, voller Rhythmus Musik, Rituale, Aberglaube und Mystik. Wir besuchen auf dem Weg das Haus von Atahualpa Yupanqui, sehen atemberaubende Landschaften, Felsenschluchten und karge Salzseen, Trockenbusch und indigene Kultur. Und überall tanzen wir Tango. Der krönende Abschluss ist ein Besuch zu Hause bei Nicole & Luis. 

Am Fuß der Anden & Wein

Diese Reiseroute ist dem General José San Martin und der Befreiung Südamerikas gewidmet. Wir folgen seinen Spuren. Am Fuß der Anden erzählt uns Luis von der Geschichte seines Landes. Diese Reise führt uns Tango tanzend durch Catamarca, durch phantastische Landschaften mit beeindruckenden mondähnlichen Bildern, präkolumbischen indigenen Ruinen, weiter nach San Luis und Mendoza. In Mendoza gibt es nicht nur eine ausgeprägte Tangoszene, sondern insbesondere guten argentinischen Rotwein. Wir werden nicht nur ein Weingut besuchen. Der krönende Abschluss dieser Reise ist ein Besuch zu Hause bei Nicole und Luis.

Views: 0